Moderner Maritimstil – Weiß als Grundlage kreativer Lösungen

© alvhemmakleri.se

Ein maritimer Einrichtungsstil fast ohne typisches Blau, vereinzelt gesetztes Rot oder andere Leuchtfarben? Ja, das geht. Zumindest wird hier diese Wirkung erzielt, wobei gerade durch die fehlenden intensiven Farbakzente der Gesamteindruck reiner und deutlich weniger verspielt erscheint.

Diese Wohnung “Turn of the Century” in Gothenburg steht aktuell zum Verkauf und ist ein wunderbares Beispiel für eine stilvolle und moderne Einrichtungsumsetzung um Mariitimstil. Der klassische Maritimstil mit seinen an Meer, Strand, Leuchttürmen, Schiffen und Uniformen orientierten Farben und Wohnaccessoires kann diese elegante Wirkung nicht erzeugen. Durch den hier eingesetzten Farbhauch statt tiefer Buntfarbe, dem Verzicht auf typische Versatzstücke, dafür aber wirkungsvoll eingesetzte Braun- und Metalltöne wird der Stil zwar erkennbar transportiert, gleichzeitig aber wunderbar veredelt.

Weiß gewischte Bodenbretter machen den Anfang. Das schneeweiße Ambiente von Wänden, Fensterrahmen und Heizungen sowie etlichen Möbeln und die hohen Zimmerdecken unterstreichen zusätzlich das Luftig-Leichte der Einrichtung.

Weiß als Grundlage kreativer Lösungen

Dieser helle Untergrund vom Boden bis zur Decke, erzielt durch Bauvorgaben und erste Farbwahl, verlangt geradezu, wie ein unbeschriebenes Blatt Papier, nach künstlerischer Gestaltung. Dafür eignet sich das Wohnzimmer als zentral gedachter Mittelpunkt der Wohnung am besten – dass dieser großzügige Raum hier am Ende der Wohnung liegt und mit seinen hellen Fenstern den Blick sofort nach draußen leitet, verstärkt die Wirkung von Weite.

Wohnzimmer / Couch

Wohnzimmer / Schmuckkamin

Mit dem meterhohen dunklen Schmuckkamin wird ein starker Akzent gesetzt, der sich dem Betrachter erst eröffnet, nachdem er das Zimmer betreten und sich umgedreht oder auf der Couch Platz genommen hat. Dafür ist die Wirkung umso effektvoller. Gleichzeitig erschlägt die Wucht dieses Möbelstücks durch die gewählte Position den Raum nicht, erhält den filigranen Gesamteindruck, bildet aber das unbedingt notwendige Gegenstück zu der fein gestalteten Fensterseite, wo ein zartweißer Flügel und ein reinweißer Esstisch samt blauweiß bezogenen Stühlen perfekte Harmonie ausstrahlen.

Wohnzimmer im Maritimstil

Dieses Duo wird ergänzt durch die weiße Couch und einen blauweiß gestreiften Naturteppich. Doch so viel Gleichklang braucht gezielte Gegenakzente für eine ausgewogene Wirkung. Neben dem bildschönen Kamin wirken das Regal samt Rohrsessel gegenüber, die schwarze Fläche des großen LED-Fernsehers, der perfekt im Vintage-Stil designte Metall-Couchtisch, ein paar dunklere Sofakissen, zwei hohe Leuchter vor dem Fenster und ein kleines Blumenregal zwischen Klavier und Esstisch als pointiert gesetzte optische Bremsen. Mit den naturfarbenen Fensterbrettern wird aus diesem Ensemble dunklerer Töne eine runde Sache und das Zimmer lädt ein zum genießerischen Aufenthalt. Das Grün, das im Maritimen gern als Kontrast verwendet wird, findet sich in den verteilt stehenden Pflanzen.

Durchkomponierte Harmonie

Dieser Stil setzt sich auch in der übrigen Wohnung fort und macht aus ihr, zusammen mit wenigem Wandschmuck sowie weiteren Accessoires, eine gelungene Gesamtkomposition. Die weiße Küche mit hohen Einbaumöbeln vermittelt glatte, ruhige Flächen und bietet viel Stauraum. Da dürfen die weißen Stuhlsessel mit ihren Holzbeinen und gekreuzten Metallverstrebungen gern die Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Während der schwarze Metallton sich in der Wandlampe fortsetzt, wird das Stuhlholz wie bei einem Dreieck von dem mittig über dem Tisch hängenden Spiegelrahmen aufgenommen.

Weiße Hochglanzküche

Moderne Stühle

Der dunklere, ausklappbare Esstisch sorgt erneut dafür, dass das Spiel mit den Ton-in-Ton-Farben nicht auf die Spitze getrieben wird. Gerade diese Brüche, wie sie auch über den dunklen Teppich in der Küche und einem zweiten Exemplar im Flur vermittelt werden, schützen die Atmosphäre vor Künstlichkeit und Starre. Stattdessen ergeben sie in ihrer Gesamtheit das Bild einer gemütlichen, eleganten Wohnung. Als neuartiger Bruch, als netter Kontrastfleck und gleichzeitig als Begrüßung am Eingang empfängt eine maritim dunkelblaue Fußmatte mit großem Stern den Besucher.

Flurbereich

Dieselbe Harmonie findet sich ebenso im Schlafzimmer. Um den notwendigen Kontrast zu den schneeweißen Möbeln herzustellen – hier öffnet ein Standspiegel den Raum und verstärkt die Wirkung -, dehnen sich auf dem Bett braune und graue Bezüge aus. In dezenten Tönen halten sich weitere Kissen im Hintergrund, während das Grün, das auch hier im Sinne des Maritimstils auftaucht, den Raum in Form von Pflanzen komplettiert.

Schlafzimmer

Alle Fotos dieser traumhaften Wohnung im Maritimstil

Redakteur: Oliver Polenz
Bildnachweis: alvhemmakleri.se

Ähnliche Artikel » Wohnungen & Inspirationen

Moderner Maritimstil – Weiß als Grundlage kreativer Lösungen
Moderner Maritimstil – Weiß als Grundlage kreativer Lösungen
Die Kraft des Understatements – Zeitloses Raumwunder
Die Kraft des Understatements – Zeitloses Raumwunder
Wohnzimmer Inspiration – Iron Lace by Gestion René Desjardins
Wohnzimmer Inspiration – Iron Lace by Gestion René Desjardins